Wenn der Tentakel 2x klingelt! Episode 4 steht ganz im Zeichen zweier Genre definierender Point-&-Click-Klassiker: Dem 1987er „Maniac Mansion“ und seinem Nachfolger „Day Of The Tentacle“ von 1993. Dabei werden nebenher Fetisch-Pornos geplant, Zelda-Spiele umbenannt und natürlich auch alle mit dem Hauptthema verbundenen Nebenschauplätze behandelt. Mit dabei haben wir illustre Gäste wie Videospielpabst und Bartfetischist Dennis Strillinger aka StrilliVanilli von unseren geschätzten Podcast-Kollegen Pixel und Plastik und dem ebenfalls hoch in unserer Gunst stehenden Indie Magazin Welcome To Last Week sowie René Berthiaume aka Berthammer von den Epic Metallern EQUILIBRIUM (checkt den Titeltrack ihres am 23. August erscheinenden Albums »Renegades« unten!). Außerdem liefert Steffi Enge, ihres Zeichens Entwicklerin des inoffiziellen Nachfolgers, „Return Of The Tentacle“, und somit offizieller Unterstützer dieser Folge, interessante Einblicke in die Abläufe eines Indie-Studios.


Großer Dank gebührt Steffi und dem Team um „Return Of The Tentacle“ – einen passenderen Supporter hätten wir für diese Episode nicht finden können! Trailer und Screenshots zum Spiel seht Ihr weiter unten. Schaut auch unbedingt bei www.instead.games vorbei; was Steffi und ihre Kollegen da machen, ist faszinierend! Außerdem bedanken wir uns natürlich bei Justyna Rerak für das abermals grandiose Cover und bei Sarah Fischbacher für die Anmoderation.

 

Hat Euch die Folge gefallen? Dann unterstützt uns gerne indem Ihr uns über den Ko-Fi-Button auf einen Kaffee einladet – wir danken es Euch!


Cover background by www.freepik.com